Startseite
    Allgemeines
    Handstricken
    Maschinestricken
    Wolle
    Bücher
    Fertig!
  Über...
  Archiv
  Fertiges von früher...
  In Arbeit
  Geplantes
  Bücher- und Magazinverzeichnis
  Bücherwunschliste
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Allerlei Strickerei (Blog)
   Angela (Blog)
   Brooklyntweed (Blog)
   Bumble Bee Knits (Blog)
   Cécile (Blog)
   Chick-in-strick (Blog)
   Cleos Farbenrausch (Blog)
   Die Wolle und ich (Blog)
   Fleur de la Laine (Blog)
   Garn Boet (Blog)
   Himawari (Blog)
   Granny Smith (Blog)
   Juju strickt (Blog)
   Knit and Relax (Blog)
   Knittwopurltwo (Blog)
   Komme was Wolle (Blog)
   Lavendelblau (Blog)
   Maschas Nadelspiel (Blog)
   Minic (Blog)
   Saartje (Blog)
   Stranded on Fair Isle (Blog)
   Strickliesl (Blog)
   Strickmasche (Blog)
   Tichiro (Blog)
   Yarnmonster (Blog)
   Sheepshow (Podcast)
   Zimmermania
   Bouton d'Or (Baby- und Kindersachen)
   Tiboodoo (Baby- und Kindersachen)





http://myblog.de/maschasmaschen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mein erster Fair Isle!

Nachdem ich in 2013 einen Fair Isle - Kurs gemacht hatte, habe ich im Urlaub darauf meinen ersten Fair Isle gestrickt (in Kindergröße). Jeden Tag im Strandkorb mit lauter Wollknäuel um mich herum, herrlich!



Er wurde und wird noch gerne getragen, wobei er natürlich langsam schon zu klein wird, wie das eben so ist, bei Kindersachen...
24.11.14 22:41


A propos Strümpfe...

... neulich war ich auf einem Handarbeitsmarkt. Dort hatte eine Dame alte Strümpfe, offenbar Overknees, ausgestellt, die sie in einem Museum erworben hatte.





Sie sagte mir, dass diese handgestrickt seien, wovon ich auch ausging, weil mir nicht klar war, dass man schon vor vielen Jahrhunderten Strümpfe auf der Maschine gestrickt hat.

Dann haber ich aber zufällig diese und diese Seiten des Deutschen Strumpfmuseums (dies ist bislang nur ein virtuelles Museum) gefunden, und denke nun, dass sie durchaus auch maschinengestrickt sein könnten. Jedenfalls sind sie sehr schick!
23.11.14 20:07


Hallöchen mal wieder!

Leider war ich die letzten Jahre irgendwie zu träge, zu bloggen und meine Sachen zu fotografieren und bei Ravelry einzustellen. Sehr unrühmlich! Das soll jetzt aber ein Ende haben und das Versäumte wird nachgeholt, jawoll! Gestrickt habe ich nämlich nicht wenig, nur wie gesagt, an der Dokumentation hat es etwas gehapert...

Als erstes möchte ich auf das Thema Socken zu sprechen kommen. Ich erspare Euch jetzt, all meine in den letzten Jahren gestrickten Socken zu zeigen, zumal ich viele Socken auf der Maschine gestrickt habe, die äußerst unspannend sind.

Aber so grundsätzlich hat sich bei mir - abseits von den langweiligen maschinengestrickten Socken - eine Vorliebe für zwei Modelle von Socken herauskristallisiert, die ich einmal kurz zeigen möchte:

Das erste ist ganz schlicht und klassisch das Modell Rippensocke:



Die Rippen mache ich mal schmaler, mal breiter. Diese Socke hier ist aus einer ganz tollen Wolle - aus der "Camino" von Bremont. Sie besteht aus 60 % Wolle, 20 % Alpaka und 20 % Nylon. Sieht toll aus und ist extrem weich.

Leider habe ich sie dämlicherweise ganz normal in der Maschine bei 40 Grad gewaschen, wie ich es immer mit gestrickten Socken mache. Das hat sie mir aber leider übel genommen und ist etwas eingelaufen und verfilzt. Wie Ihr seht, passt die Socke aber immer noch auf das Strumpfbrett und passt auch noch (knapp) am Fuß.


Das zweite Modell ist aus einem Muster, das ich einfach perfekt für rustikale, aber doch nicht zu grobe Socken finde. Ich habe es mir bei Anke abgeschaut.

Von diesen Socken habe ich schon zwei Paar gestrickt und stricke jetzt das dritte:





23.11.14 18:06


Jetzt ist ja doch ...

... eine ganze Zeit seit dem letzten Eintrag vergangen. In dem Vorweihnachtsstress kommt man ja zu nix !

Jedenfalls wünsche ich aber allen Leser(inne)n noch ein gutes Neues Jahr!

Auch wenn ich nicht gebloggt habe, so habe ich doch viel gestrickt. Als erstes zeige ich mal meine neuen Handschuhe, die ich selbst entworfen habe:





Muster:Star Gloves

Nadelstärke: 2,5 g

Material: Maahinen von Riihivilla

Verbrauch: 200 g

Sie sind wirklich sehr warm! Ich habe den Eindruck, noch wärmer als die in der Technik "Twined Knitting" gestrickten Handschuhe. Dort laufen die Fäden auf der Innenseite ja auch nicht so lang wie bei dem normal zweifarbig gestrickten. Letzteres scheint doch besser zu isolieren!

Außerdem möchte ich jetzt doch noch mal Handschuhe aus dem letzten Winter nachliefern, die ich noch nicht gezeigt hatte:



Muster: Lace and Twist Gloves von Silka Burgoyne

Material:Meilenweit Seta / Cashmere von Lana Grossa (65 % Merino, 15 % Seide, 16 % Polyamid, 4 % Cashmere. LL 190 m / 50 g), Fb. 4

Nadelstärke: 2,5

Verbrauch: 60 g

Die Handschuhe trage ich eher selten, obwohl ich sie eigentlich sehr schön finde. Vermutlich liegt es an dem Lochmuster, das ja bei Kälte nur eingeschränkt zweckmäßig ist . Aber gefallen tun sie mir sehr gut!

Eure Mascha
13.1.12 15:14


Aufgrund doch einiger Anfragen ...

... nach der Bezugsquelle für die Tasche :

Ich habe sie ganz simpel bei Amazon gekauft. Gebt einfach "Adelheid" und "Wickeltasche" ein, schon erscheint sie.

Es gibt sie aber auch noch in mindestens zwei anderen Designs. Beim googeln findet Ihr sie leicht.

Die Taschenauswahl des Herstellers findet Ihr hier mit zwei Designs.

Bei Zalando gibt es noch ein drittes Design.

Es gibt zu der Tasche auch noch so einen netten Geldbeutel. Den habe ich schon mal auf meinen Weihnachtswunschzettel gesetzt, auch wenn ich ihn nicht wirklich brauche, sondern er einfach nur so gut zu der Tasche passen würde .

Eure Mascha
29.10.11 14:05


Tata!

Endlich habe ich eine coole Stricktasche gefunden! Ich habe sie zufällig beim Stöbern im Internet entdeckt und bin absolut happy damit!



Sie wird zwar offiziell nicht als Stricktasche, sondern als Wickeltasche verkauft. Aber eigentlich ist sie natürlich eine Stricktasche, das habe ich sofort erkannt! Die Größe ist optimal für jedes normale Strickzeug, sie hat viele kleine Taschen und Fächer, in die genau das ganze Strickzubehör und Anleitungen passen, und es geht sogar ein Rowan-Magazin rein, wenn man das mit sich rumschleppen will.



Innen gibt es ein großes Seitenfach (in dem Ihr hier die Interweave Knits seht), und davor befindet sich ein mit einem Reißverschluss verschließbares Fach, das ebenfalls über die gesamte Länge und Höhe der Tasche geht. Da werde ich mir vermutlich eine feste Pappe oder Kunststoff reintun, so dass das Fach dahinter absolut vor Knicken geschützt ist, so dass ich da vermutlich ohne Probleme auch dünne Holznadeln werde unterbringen können, ohne dass sie zerbrechen können!





Ach ja, einen Schulter-Riemen hat die Tasche auch noch, den man mit Karabiner-Haken dran machen kann.

Außerdem enthält die Tasche noch eine Wickelunterlage und eine Hülle für eine Baby-Flasche, was bei einer Stricktasche natürlich keinen Sinn macht. Was der Hersteller sich dabei gedacht hat ...

Ich habe mich übrigens gefragt, warum mich gerade dieses Schwarzwald-mäßige Design angelacht hat, weil das eigentlich nicht so mein Stil ist. Ich fürchte, ich weiß warum: Ich muss nämlich gestehen, dass ich absoluter "Bauer sucht Frau" - Fan bin und daher offenbar unbewusst sofort auf das bäuerlich inspirierte Design angesprungen bin .

Jedenfalls muss ich immer grinsen, wenn ich die Tasche sehe, weil ich sie einfach witzig finde. Und so praktisch

Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch,

Eure Mascha

P.S. Es sind auch Sachen fertig geworden. Ich muss sie aber erst noch fotografieren
28.10.11 15:55


Und hier ist meine neue Winter-Fahrradfahr-Ausrüstung:





Die Handschuhe sind wieder in der Technik "Twined Knitting" gestrickt. Ich hoffe, dass sie schön warm und winddicht sind. Ich möchte sie nämlich im Winter beim Fahrradfahren anziehen! Den Schaft habe ich so gestrickt, dass man ihn umschlagen und so verlängern kann, damit der Wind nicht in die Ärmel reinpfeift.

Gestrickt sind sie mal wieder aus meiner Lieblingswolle, diesmal aus den ungefärbten Naturfarben...

Das Muster habe ich bei Ravelry eingestellt.

Muster: Zigzag Gloves

Material: Maahinen von Riihivilla

Nadelstärke: 2,5 mm

Verbrauch: 80 g

Ich habe noch sooo viel von dieser schönen Wolle, herrlich !

Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch,

Eure Mascha
21.8.11 01:07


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung